Skip to main content
Coco
Walt Disney
Kadens Kino-Tipps
Willkommen im bunten Reich der Toten

Burkhard Kaden
on 29. November 2017

Coco

Miguel ist 12 und hat ein Riesen-Problem: Seit sein Ur-Ur-Großvater – der Vater seiner geliebten Uromi Coco – die Familie verließ, um seiner Musikkarriere nachzugehen, ist Musik im Haus Rivera ein absolutes No-No. Miguel aber träumt davon, ein ebenso großer Musiker zu werden wie sein Idol Ernesto de la Cruz, der in seinem Heimatstädtchen Santa Cecilia wie ein Heiliger verehrt wird. Um heimlich bei einem Musikwettbewerb mitmachen zu können, will Miguel sich in Ernestos Schrein dessen berühmte Gitarre „ausborgen“. Und da es der Dia de los Muertos ist, der Tag der Toten, landet Miguel – zack – im Reich der Toten. Als lebendiger Junge! Dort lernt er nicht nur seine Vorfahren kennen – alle sehr umtriebige, lustige Skelette, sondern auch einen Rumtreiber namens Hector, der ihm verspricht, ihn zu seinem Idol zu bringen. Denn Miguel ist überzeugt, dass Ernesto sein Vorfahr ist. Und wenn der ihm seinen Musik-Segen gibt, darf er in Santa Cecilia musizieren.

Wer spricht? Heino Ferch leiht dem berühmten Ernesto de la Cruz nicht nur die Stimme, er übernimmt auch persönlich den Gesangspart in der deutschen Synchronfassung.

Hinter den Kulissen: Regie bei diesem Disney-Pixar-Animations-Abenteuer führten Lee Unkrich („Findet Nemo“) und Adrian Molina (Animator bei „Die Monster-Uni“). Unkirch und Molina schrieben auch das Drehbuch und gingen mit dem gesamten Animations-Team in Mexiko auf Recherche-Reise.

Bewertung: Ein zauberhaftes, leuchtendes Animations-Abenteuer, das uns die traditionelle mexikanische Totenverehrung erklärt, die nichts Unheimliches hat, und vor Augen führt, wie wichtig Familie ist.

Youtube/Walt Disney
Youtube/Port au Prince Film
Valerian
PR

DVD-Tipp der Woche

Valerian

Spezialagenten Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne) sollen im Auftrag der Stadt der Tausend Planeten den letzten lebenden Transmutator des zerstörten Planeten Mül finden.

Bewertung: Knallbuntes, überbordendes Sci-Fi-Spektakel von Luc Besson.

Burkhard Kaden
on 29. November 2017

Das passt dazu...